Royal Stamps Serie

Es ranken sich ja wahrlich viele Geschichten um Queen Elizabeth, und man braucht bei einer solch bedeutenden Person der Weltgeschichte eigentlich keine besondere Begründung, ihr zu huldigen, doch gibt es eine besondere, die den Künstler besonders beeindruckte:
1998 besuchte der Kronprinz und spätere König von Saudi Arabien die Queen auf ihrem Anwesen in Balmoral. In Saudi Arabien war es damals, und übrigens bis heute nicht gestattet, dass Frauen ein Fahrzeug führen. Wie erstaunt war er also, als er auf dem Beifahrersitz des Land Rover saß, und sich plötzlich die Königin auf den Fahrersitz schwang und ihn höchstpersönlich über ihr Anwesen kutschierte. Die Tatsache, dass die Queen durch ihre Tätigkeit als Fahrerin während des Krieges schnelles Fahren gewohnt war, machte es ihm nicht angenehmer, und verzweifelt bat er durch seinen Dolmetscher, man möge doch die Geschwindigkeit reduzieren.
Das englische Königshaus hält sich normalerweise mit dem Verbreiten von solchen Anekdoten zurück, doch diese Geschichte wurde selbst von dem Prinzen bestätigt, der der Meinung war, sie wäre "too funny not to repeat."
Einen solchen feinen englischen Humor muss man einfach entsprechend würdigen, oder?
Wer sich übrigens fragt, welche Preise denn auf den „Briefmarken“ ausgezeichnet sind: Ist steht für First Class Mail und kostet 42 P (Pence), weil nach Doug Adams 42 die Antwort ist, 52, weil Queen Elizabeth 1952 den Thron bestieg, und 90, weil sie 2016 ihren 90. Geburtstag feierte.

 
Royal Stamps Kategorie
Zeige 1 bis 8 (von insgesamt 10 Artikeln)